Mathematik praxisnah

Hochsprung kleinDie Sprungtechnik beim Hochsprung blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Nachdem man zunächst einfach über eine Latte gehüpft ist, ging man zum Schersprung und zum Walzsprung über. Eine Revolution erfuhr die Sprungtechnik dann bei den Olympischen Spielen 1968. Der amerikanische Leichtathlet Richard-Douglas Fosbury hatte die „Flop“-Technik entwickelt und sprang damit zum Olympiasieg. Danach war seine Technik in aller Welt bekannt und setzte sich sehr schnell durch.

Bild: Stefan Holm während der Leichtathletik Weltmeisterschaften in Osaka 2007

Bin ich fit? Was bedeutet Ruhepuls und Maximalpuls? In welchem Pulsbereich sollte ich trainieren? Wie könnte ich meine Kondition messen? Und was hat das ganze mit Mathematik zu tun? In der Aufgabe "Mathematik und Sport" sollen Schüler zunächst Pulswerte der gesamten Klasse aufnehmen und diese Werte in verschiednen Diagrammen übersichtlich darstellen. Über die Diagramme werden verschiedene Formeln zur Berechnung des Pulsbereiches analysiert.

BiogasanlageBiogasanalgen sind sehr beliebt bei der Stromerzeugung. Zusätzlich kann man in der Umgebung von der Fernwärme profitieren. Die drei Ortschaften Gottenheim, March und Eichstetten wollen daher gemeinsam eine Biogasanlage bauen. Die Planer der drei Ortschaften versuchen nun einen geschickten Standpunkt zu ermitteln. Wegen des Geruchs, der Fahrtwege und der Länge der Leitungen sind sie sich schnell einig, dass die Biogasanlage von allen drei Orten gleich weit entfernt sein soll.

Bild

Die Schüler/innen schlüpfen in die Rolle eines/r Maschinenbelgungsplaner/s/in. Ziel ist es die Reihenfolge von Produkten festzulegen, die nacheinander an zwei Maschinen bearbeitet werden. Die Bearbeitungszeiten der verschiedenen Produkte an den beiden Maschinen sind gegeben. Die Schüler/innen sollen einen zulässigen Plan, d. h. jedes Produkt wird zuerst an Maschine M1 und anschließend an Maschine M2 bearbeitet, erstellen.

MiniIn dieser Aufgabe arbeiten SchülerInnen als Architekten um in einem neuen Gebäude ein Parkdeck zu planen. Die Struktur des Gebäudes und die Verteilung der Pfeiler stehen bereits fest. Im Rahmen eines Architektenwettbewerbs gestalten die Schüler die Verteilung der Parkplätze, Ort und Größe der Eingangsrampe und den Treppenaufgang ins Haus. Viele Informationen wie z. B. die Größe eines Autos müssen dabei selbst recherchiert werden.

Einstiegsbild

Wie kann man eine Fitnessstange im Türrahmen befestigen? Schnell stellt man fest, dass dies mit Hilfe einer Rohrschelle möglich ist. Aber wie stellt man eine solche Rohrschelle her? Das dürfen sich die Schüler nicht nur überlegen, sondern sie dürfen diese Rohrschelle dann auch bauen. Wer schafft es sie so exakt herzustellen, dass die Fitnessstange hält?